Schauenburger Märchenwache

Foto: Dieter Schwerdtle +

Eröffnet am 15. Juni 1997 in der ehemaligen Feuerwache im Ortsteil Breitenbach, zu Ehren der beiden Grimm'schen Märchenbeiträger, des Wachtmeisters Johann Friedrich Krause und der Demoiselle Marie Hassenpflug, verheiratete von Dalwigk, ins Bild gesetzt von Albert Schindehütte, in Augenschein zu nehmen jeweils sonntags von 15 bis 18 Uhr.

Gruppenführungen – auch mit Verköstigung an der BiblioTheke - jederzeit nach Vereinbarung möglich!
Anmeldungen unter 05601-925678.


2019




Die nächsten Veranstaltungen:


»Weitere unbekannte Märchenbeiträger – Jüngste Forschungsergebnisse
zu den Quellen der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm«

Ein Vortrag von Prof. Dr. Holger Ehrhardt im Rahmen von »Tag für die Literatur in Hessen 2019«

So. 26.5. / 17:00 / 6 €, VVK 5 €

Die Brüder Grimm gaben nur wenige Namen der Gewährsleute preis, die ihnen die Märchen erzählt oder vermittelt hatten. Erst 70 Jahre nach ihrem Tod, um 1930, konnten viele der bis dahin unbekannten Beiträger identifiziert werden. Dennoch ist die Herkunft einiger Märchen bis heute noch nicht geklärt, darunter auch solch populärer Stücke wie »Das blaue Licht«.
Holger Ehrhardt gelang es in den letzten beiden Jahren, vier Quellen nachzuweisen, darunter Elisabeth Schellenberg, die Marburger Märchenfrau, die Aschenputtel erzählte oder Eleonore Storch, von der das Tischleindeckdich-Märchen stammte. Im Vortrag berichtet er über weitere Entdeckungen und derzeitige Forschungsprojekte.

Prof. Dr. Holger Erhardt 
Schauenburg-Breitenbach
Märchenwache, Lange Str. 2

»Mittsommernacht: Tango – Samba – Finnischer Tango«

Kleine Revue zur Mittsommernacht mit Jochem Wolff und Thomas Goralczyk

Sa. 15.6.2019 / 19:00 - 21:15 Uhr / 14 €, VVK 12 €

Immer wieder ist der Fremde, der Besucher und Betrachter des Landes überrascht, wenn er in Finnland auf die so beliebte Form des Tangos trifft. Sanfter und melancholischer wirkt er als der ursprüngliche Tango, aber seine Wurzeln reichen nach Argentinien. Somit empfiehlt sich ein historisches Tableau. Denn wenn schon der argentinische, einst gesellschaftskritische Tango ins Blickfeld rückt, ist die brasilianische Samba – vormals ähnlich Sprachrohr der sozial Schwachen und voller afroamerikanischer Elemente – mit zu beleuchten. Die kleine Revue-Reise unternehmen der Autor Jochem Wolff und der Pianist, Komponist und Filmexperte Thomas Goralczyk mit Live-Musik, Ton-und Filmbeispielen auf multimedialem Wege.

In Zusammenarbeit mit vhs Region Kassel

Jochem Wolff, Thomas Goralczyk
Schauenburg-Breitenbach
Märchenwache, Lange Str. 2

Familienfest zum regionalen Märchenfestival

 „Fünf auf einen Streich“ heißt das regionale Märchenfestival dass seit 2012 von fünf Kommunen (Gudensberg, Waldeck, Fritzlar, Bad Wildungen und Wolfhagen) Nordhessens veranstaltet wird und bereits von der Grimmheimat Nordhessen prämiert wurde. In diesem Jahr werden aus den fünf endlich sieben Streiche: Die Stadt Niedenstein (in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bad Emstal) und die Gemeinde Schauenburg haben sich in nun dem Festival-Geschehen an der Deutschen Märchenstraße angeschlossen. Für Werbeaktionen haben die sieben Kommunen 4000 Euro zusammengelegt.

Einheimischen und Touristensollen vom 12. Mai bis 30. Juni ein breites Angebot aus regionalen kulinarischen Köstlichkeiten, Märchen, Spielen, Führungen, Musik und kulturellen Höhepunkten geboten werden. Das alles kostenlos oder zu einem sehr kleinen Preis.

In Schauenburg findet am Sonntag, 30. Juni, der „Siebte Streich“ statt: Zwischen 11 und 17 Uhr wird es an drei Schauplätzen im Ortsteil Breitenbach ein Fest geben. Das Dorf ist bekannt durch Marie Hassenpflug und Wachtmeister Johann-Friedrich Krause als Zuträger für die Grimmschen Hausmärchen.

Die Schauenburger Märchenwache engagiert sich für das Festival auch finanziell und lädt zu „Geschichten aus dem Märchenkoffer“ mit der Erzählerin Kirsten Stein ein. Mitglieder des Fördervereins führen die Gäste und berichten über die Geschichte der Märchenwache. Bei einem Quiz können tolle Preise gewonnen werden. Besucher können die Technik des Linolschnittes ausprobieren, es wird einen Kunst- und Büchermarkt geben. Das Land-Gasthaus Kraft veranstaltet unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ einen Schlemmer-Tag mit regionalen Köstlichkeiten, die von Direkt-Vermarktern angeboten werden. Die Kellerei Döhne schenkt an einem Probier- und Verkaufsstand Fruchtsaft und Apfelschaumwein aus.

Informationen und Termine im Internet: www.maerchenfest2019.de

Vor der Märchenwache: Christian Abendroth (Märchenwache Schauenburg), RosiHeck (Stadt Waldeck), Reckhard Pfeil (Bad Wildungen), Sabine Schwarzer (Bad Emstal), Christina Gebauer, Martina Junghans (Niedenstein), Susanne Ebel (Fritzlar), Yvonne Franke (Wolfhagen) und „Schmeckefuchs“ Thomas Hof (Gudensberg) mit den Werbeplakaten vor



Kartenreservierungen für alle Veranstaltungen unter:

telefonisch: 05601 92 56 78 und 0177 296 10 69

online:

Tickets

Ihre Tickets erhalten Sie ganz bequem über unser automatisches Reservierungssystem.
Klicken Sie dafür auf den unten stehenden Button "Tickets".
 
Wenn Sie lieber telefonisch reservieren wollen, geht das natürlich auch:
05601 92 56 78 und 0177 296 10 69

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren

Unser aktueller Programmflyer:


So finden Sie uns: